SFS erhöht den Fokus auf Nachhaltigkeit

News – 4. Juni 2020

Nachhaltiges Denken und Handeln gehört seit den Gründungstagen zur DNA von SFS. Um umfassender über die Nachhaltigkeit bei SFS zu berichten, erhält das Thema eine eigene Plattform ( sustainability.sfs.biz). In diesem Zusammenhang wird SFS zukünftig jedes Jahr einen Sustainability Report veröffentlichen. Im Berichtsjahr fokussierte sich SFS auf fünf wesentliche Themen. Erfolge sind in allen Bereichen sichtbar und weitere Verbesserungsmassnahmen lanciert.

Die Visionen «Jeder Mitarbeiter ein Unternehmer» und «Gemeinsam streben wir nach nachhaltigem Erfolg» stammen aus den Anfangsjahren von SFS und haben den Weg des Unternehmens bis heute geprägt: Zum Ausdruck kommt dies durch das nach innen und aussen aktiv gelebte Leistungsversprechen «Inventing success together».

Fokus auf Nachhaltigkeit erhöht

Um den Fokus auf die Nachhaltigkeit bei SFS zu erhöhen, erhält das Thema eine eigene Webseite und wird separat zum Geschäftsbericht publiziert. «Ich freue mich sehr darüber, unseren Anspruchsgruppen mit dem neuen Format des Sustainability Reports einen spannenden und transparenten Blick «hinter die Kulissen» von SFS ermöglichen zu können und lade Sie herzlich ein, weiterhin den Dialog mit uns zu suchen.», erklärt Jens Breu, CEO SFS Group. SFS veröffentlicht ihren Sustainability Report zukünftig jährlich und orientiert sich dabei an den international anerkannten Richtlinien von GRI Standards (Option «Kern»).

Materialitätsmatrix im Berichtsjahr aktualisiert

Die Materialitätsmatrix wurde an die Vorgaben von GRI angepasst und aktualisiert. Zu diesem Zweck führte SFS im Berichtsjahr umfangreiche Interviews mit den identifizierten Anspruchsgruppen durch. Die anschliessende Konsolidierung und Priorisierung der Ergebnisse ergab die wesentlichen Themen, auf die SFS im Berichtsjahr ihren Fokus ausgerichtet hat:

  • Wirtschaftliche Leistung
  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Aus- und Weiterbildung
  • Emissionen
  • Sozioökonomische Compliance

Fortschritte erzielt und weitere Verbesserungen angestrebt

In allen fünf wesentlichen Themenbereichen erzielte SFS gute Erfolge und lancierte weitere Massnahmen zu verschiedenen Verbesserungen.

Im Geschäftsjahr 2019 konnte SFS ihre solide wirtschaftliche Leistung unter Beweis stellen und die operative Leistung insgesamt wieder leicht steigern. Gemäss ihrer Mittelfristplanung verfolgt SFS das Ziel, die operative Leistung bis 2025 weiter kontinuierlich auszubauen, wobei sich die Anteile der Anspruchsgruppen an der operativen Leitung stabil entwickeln sollen. Die wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die geplante Leistungserbringung sind derzeit noch nicht umfassend abschätzbar.

Im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sank die Anzahl der Berufsunfälle gegenüber 2018 weltweit um 19% auf insgesamt 113 Berufsunfälle. Dies entspricht einer Berufsunfallrate von 12.5 pro 1'000 Mitarbeitenden. SFS hat sich zum Ziel gesetzt, die Berufsunfälle bis 2025 um 50% zu reduzieren, um der langfristigen Absicht von null Berufsunfällen schrittweise näher zu kommen.

Die duale Aus- und Weiterbildung wird bei SFS stark gefördert. Den Anspruch, dass 5–7% aller Mitarbeitenden Auszubildende oder Mitarbeitende in einer dualen Bildungs-aktivität sind, bestätigte das Unternehmen im 2019 wieder mit 6.3% (2018: 6.6%). Im deutschsprachigen Raum findet besonders die duale Ausbildung auf einem sehr guten Niveau statt. Diesen Ausbildungsstandard weitet SFS zukünftig verstärkt auf die ganze Gruppe aus.

Einhergehend mit der Bestrebung die Emissionen kontinuierlich zu reduzieren, entwickelt SFS bis Ende 2020 eine Roadmap für die gesamte Gruppe. Diese Roadmap dient als Basis für die systematische CO₂-Reduktion und wird im nächsten Sustainability Report vorgestellt. Ausserdem verfolgt SFS die kontinuierliche Fortführung der Standortzertifizierung nach ISO 14001 (Umweltmanagement): Aktuell sind bereits 15 von 27 Produktionsstandorten nach ISO 14001 zertifiziert. Im Geschäftsjahr 2020 sollen weitere Standorte folgen.

Der SFS Verhaltenskodex beschreibt die Grundlagen, um ein vorbildlicher, zuverlässiger und fairer Geschäftspartner und Arbeitgeber zu sein. Für die Einhaltung der Vorgaben des Verhaltenskodex hat das Unternehmen ein effektives Compliance-System aufgebaut. Im Berichtsjahr war die SFS Group von keinerlei Sanktionen im Bereich Sozioökonomische Compliance betroffen. Dies ist auch die klare Erwartungshaltung für 2020.